Hermann-Schmitz-Forschungsstelle

Gesammelter Briefwechsel

Gesammelter Briefwechsel

Präsenzbibliothek

Präsenzbibliothek

Editionsvorhaben

Editionsvorhaben

Die am Institut für Philosophie angesiedelte Forschungsstelle macht es sich zur Aufgabe, das Werk - insbesondere bisher unveröffentlichte Manuskripte sowie den wissenschaftlichen Briefwechsel - zu bearbeiten und insgesamt die Diskussionen und Forschungen im Kontext der (Neuen) Phänomenologie voranzutreiben.

Mitwirkende an der Forschungsstelle sind:

Prof. Dr. Michael Großheim

Dr. Steffen Kammler

Dr. Steffen Kluck

Dr. Henning Nörenberg

Hier erhalten Sie Informationen zu aktuellen und abgeschlossenen Projekten der Forschungsstelle.


Neuigkeiten

Neuerscheinungen in der Reihe "Rostocker Phänomenologische Manuskripte"

Neuerscheinungen in der Reihe "Rostocker Phänomenologische Manuskripte"

Im Dezember 2017 sind zwei neue Hefte in der inzwischen fast 30-bändigen Reihe erschienen.

Es handelt sich dabei konkret zunächst um Heft 27 von Wolf Langewitz zum Thema "Ärztliche Haltung. Was ist das und wie kann man es erreichen?". Außerdem erschien Heft 28 von Jakob Wolf unter dem Titel "Phänomenologische Sprachphilosophie und religiöse Deutung. Hans Lipps und K. E. Lögstrup." Näheres zu der von der Forschungsstelle betreuten Reihe erfahren Sie hier.

Briefwechsel eingetroffen

Briefwechsel eingetroffen

Der Forschungsstelle ist der gesamte wissenschaftliche Briefwechsel zugestellt worden, damit er hier vor Ort digitalisiert werden kann. Die Arbeiten werden vermutlich mehrere Monate dauern.

Nachlass Schmitz' geht an das DLA Marbach

Nachlass Schmitz' geht an das DLA Marbach

Das Deutsche Literaturarchiv Marbach und Hermann Schmitz haben eine Vereinbarung getroffen, dass dessen Nachlass in das dortige Archiv aufgenommen wird.