Philosophieren mit Kindern in der Primar- und Orientierungsstufe

Rostock, 20./21. September 2019

Was haben Hawaii und Mecklenburg-Vorpommern gemeinsam? Gesucht ist nicht das weite Meer und der fantastische Strand… beide eint ein traditionsreiches und flächendeckendes Philosophieren mit Kindern ab der ersten Klassenstufe und die damit verbundenen Erfahrungen. Seit 1996 ist das Philosophieren mit Kindern ab der Grundschule in Mecklenburg-Vorpommern nun fest etabliert und damit in der bundesdeutschen Bildungspolitik einzigartig. Aber was bedeutet das?

Zur Bestandsaufnahme und Diskussion lädt die Philosophieren-mit-Kindern-Tagung am 20. und 21. September 2019 an die Universität Rostock ein. Organisiert vom Institut für Philosophie und dem Fachverband Philosophie e.V. in Mecklenburg-Vorpommern, bieten die beiden Tage Einblicke in aktuelle internationale Forschungsergebnisse zum Philosophieren mit Kindern, rufen zur Diskussion über Fachinhalte und Methoden auf und lenken den Blick auf alle Bundesländer, die seit einigen Jahren ebenfalls entschlossen sind, das Philosophieren mit Kindern im Primarbereich zu verstetigen. Die Tagung bietet neben 60-minütigen fachdidaktischen Vorträgen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus Deutschland und der Schweiz auch 90-minütige Praxisworkshops zu Themen und Methoden des Philosophieren ausgewählter Expertinnen und Experten. Eine Anmeldung erfolgt per E-Mail bei Dr. Christian Klager: christian.klager(at)uni-rostock.de

Programm der Tagung

(für eine noch bessere Lesbarkeit einfach anklicken und als PDF herunterladen)