Fachverband Philosophie e. V. - Mecklenburg-Vorpommern

Der Fachverband Philosophie e.V. - M-V wurde im März 1996 gegründet und vertritt die Belange des Faches Philosophieren mit Kindern und der Philosophie sowie seiner Lehrerinnen und Lehrer. Aufgaben Zu den Aufgaben des Fachverbandes gehören laut Satzung:

  • Förderung und Festigung der Stellung des Faches Philosophie in der Schule und anderen Bereichen des Bildungswesens
  • Mitarbeit in der Rahmenplan- und Abiturkommission
  • Zusammenarbeit mit dem Bildungsministerium und den Schulbehörden zur Förderung des Faches Philosophieren mit Kindern
  • Zusammenarbeit mit den Universitäten in Mecklenburg-Vorpommern
  • Ausrichtung und/oder Unterstützung des PhilosophielehrerInnentages
  • Unterstützung der Fachkoordinatoren des Faches Philosophie
  • Durchführung des Essaywettbewerbes des Bundesfachverbandes Philosophie
  • Bewerbung und Organisation von Fort- und Weiterbildungen
  • Beiträge zur didaktischen und methodischen Entwicklung des Faches
  • Erfahrungsaustausch von Lehrerinnen und Lehrers landesweit, bundeweit und international fördern
  • Öffentlichkeitsarbeit zur Förderung des Faches in Mecklenburg-Vorpommern Informationen für Mitglieder

Der Fachverband Philosophie e. V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Lehrerinnen und Lehrer des Faches Philosophieren mit Kindern und der Philosophie noch aktueller zu informieren. Ab dem Jahr 2016 wird daher ein Newsletter mit Informationen und Fortbildungseinladungen versandt. Für Mitglieder des Fachverbandes ist die Teilnahme am PhilosophielehrerInnentag zudem günstiger. Sie können Mitglied im Landesverband Philosophie Mecklenburg-Vorpommern werden, indem Sie sich beim Bundesverband anmelden. Laden Sie dazu den Mitgliedsantrag (siehe Downloadbereich) herunter und senden Sie ihn postalisch an die Adresse des Fachverbandes.

Vorsitzende des Fachverbandes

Ria Mittelstädt

Lehrerin für Philosophie, Deutsch und Darstellendes Spiel an der Baltic-Schule Rostock, Lehrbeauftragte am Institut für Philosophie der Universität Rostock

Dr. Christian Klager

wissenschaftlicher Mitarbeiter für Philosophiedidaktik und Philosophie am Institut für Philosophie der Universität Rostock

Erweiterter Vorstand

Viveka Lafrentz

Lehrerin für Philosophie und Deutsch an der Heinrich-Schütz-Schule in Rostock, Lehrbeauftragte am Institut für Philosophie der Universität Rostock

Martin Kraatz

Lehrer für Philosophie und Sport am Innerstädtischen Gymnasium in Rostock

Kontakt

E-Mail

Sie erreichen den Fachverband Philosophie e.V. - Mecklenburg-Vorpommern bequem über die E-Mail-Adresse: FachverbandPhilosophieMV[at]gmail.com

Facebook

Informieren Sie sich bei Facebook über die Arbeit des Fachverbandes: https://de-de.facebook.com/Fachverband-Philosophie-M-V-e-V-1219008124860700/

Adresse

Sie erreichen den Fachverband Philosophie e.V. - Mecklenburg-Vorpommern postalisch über die Adresse:

Fachverband Philosophie e.V. - Mecklenburg Vorpommern
Universität Rostock
Institut für Philosophie
z. Hd. Dr. Christian Klager
18051 Rostock




Informations- und Downloadbereich

Mitgliedsantrag

Einen Mitgliedsantrag können Sie hier herunterladen.

Satzung

Die Satzung des Fachverbandes können Sie hier herunterladen.

NEU: Bundesessaywettbewerb für Schülerinnen und Schüler im Fach Philosophie

Der neue Bundesessaywettbewerb des Fachverbandes Philosophie e.V. ist online. Bis zum 6. Dezember 2018 können sich Schülerinnen und Schüler über einen Fachlehrer/eine Fachlehrerin für Philosophie mit einem eigenen Text zu den folgenden Themen bewerben:

I. „Wer in Europa fordert, der Islam müsse eine Phase der Aufklärung durchlaufen, sollte darauf achten, dass die Aufklärung nicht selbst zum Mythos wird und [sollte] zuerst unseren eigenen Aufklärungsbegriff kritisch reflektieren.“ (Der Islamwissenschaftler Ulrich Rudolph in der Süddeut- schen Zeitung Nr. 258, Dienstag 8. November 2016, S. 13)

II. Führt Wissen zur Macht?

III. „Dass ich meinen Schultern eine so große Last aufgebürdet habe, geschah (...), weil ich wusste, dass das Besondere an solchen, also wissenschaftlichen Kämpfen darin besteht, dass es sogar Ge- winn bedeutet, dabei zu unterliegen. (...) Denn wer unterliegt, empfängt vom Sieger eine Wohl- tat, nicht einen Schaden; mit dessen Hilfe nämlich kehrt er nach Hause reicher zurück, das heißt gescheiter, und besser gerüstet für künftige Gefechte.“ (Giovanni Pico della Mirandola: Rede über die Würde des Menschen. 1496. Übersetzt von Gerd von der Gönna. Stuttgart [Reclam] 1997, S. 45f.)

IV. „Man weicht der Welt nicht sicherer aus als durch die Kunst, und man verknüpft sich nicht siche- rer mit ihr als durch die Kunst.“ (Johann Wolfgang von Goethe: Die Wahlverwandtschaften. 1809. Herausgegeben von Erich Trunz [= Hamburger Ausgabe Band 6]. München 1981, S.398. Hin- weis: Der Satz stammt aus „Ottiliens Tagebuch“. Ottilie ist eine der beiden weiblichen Hauptfiguren des Romans.)

Hinweise und "Anleitung" für den Wettbewerb finden Sie hier zum Download.

Veranstaltungen und Fortbildungen

Philosophielehrerinnentag 2017

Am 30. September 2017 findet der nächste PhilosophielehrerInnentag des Fachverbandes Philosophie M-V in Zusammenarbeit mit dem Institut für Philosophie der Universität Rostock auf dem Ulmencampus (Ulmenstraße 69) in Rostock statt. Zum Thema „Methodenvielfalt und Binnendifferenzierung im Philosophieunterricht“ werden neben einem Eröffnungsvortrag sechs Workshops angeboten, die unterschiedliche Methoden des Philosophierens vorstellen und praktisch vermitteln. Dabei stehen die Schwierigkeiten eines binnendifferenzierten Unterrichts und probate Lösungsmöglichkeiten im Vordergrund der Fachtagung. Eine Anmeldung ist ab sofort unter christian.klager@uni-rostock.de möglich und für Mitglieder des Fachverbandes kostenlos. Die Gebühr für Nichtmitglieder beträgt 5 Euro.